Nachdem ich auf meinem Blog einen Artikel über Iskandar Widjaja und seinen Besuch an meiner früheren Schule, der Karlsgarten-Schule in Berlin-Neukölln veröffentlicht hatte, nahm ich Kontakt zu ihm auf. (Ich war mir nicht sicher, ob er einverstanden war mit der Veröffentlichung eines der Bilder;  hätte er das nicht zugelassen, wäre das Foto sogleich von mir entfernt worden.)
Es war Mary Poppins at school über die Organisation “Rhapsody in school” gelungen, diesen Weltklassestar an der Geige in ihre Musikstunde einzuladen, um diesmal mit 60 Schülern (und mehr!) den Klängen einer Stradivari zu lauschen, wie Kinder einer Schule im sozialen Brennpunkt sie noch nie gehört hatten.
Lars Vogt, Pianist und Initiator der Initiative „Rhapsody in school“ hatte die grandiose Idee, durch die direkte Begegnung mit dem Musiker den Schülern Gelegenheit zu geben, den Menschen hinter der öffentlichen Person kennen zu lernen. Sie erfahren von seiner Leidenschaft für die Musik und seinem inneren Motor. Die KünstlerInnen sind davon überzeugt, dass das Hören von Musik die jungen Menschen anregt, ihre Neugierde, Liebe, Spaß und Freude fürs Leben zu wahren –

„Jeder von uns hat einen Motor, der uns antreibt. Wir Musiker wollen unsere Leidenschaft mit euch teilen und kommen deshalb zu euch in die Schulen. Ich habe nie etwas Sinnvolleres gemacht.“
Pianist und Initiator von Rhapsody in School, Lars Vogt

Iskandar las noch in derselben Nacht meinen Artikel “Iskandar Widjaja und Itamar Golan spielen G.F.Haendel, Sonate D-Dur”, in dem ich von seinem Auftritt an meiner früheren Schule erzählte. https://marypoppinsatschool.de/iskandar-widjaja-und-itamar-golan-spielen-g-f-haendel-sonate-d-dur/
Er reagierte umgehend auf meine PN!
Der Spitzenmusiker, der in 2018 u.a. in New York (28. 10.) auf der Bühne stehen wird,

marypoppinsatschool.de
wenig später in Shanghai (15. 11) und kurz darauf in Indonesien (17. 11.) konzertieren wird, schrieb mir umgehend via Facebook…

                                     Wow, sehr gut geschrieben, Mary Poppins!

Ich musste zweimal hinsehen, was er mir zurück geschrieben hatte.
Meine Freude war so groß! Ihm gefiel mein Text so, dass er mir noch in derselben Nacht antwortete und mir ein großes Lob zukommen ließ.

Iskandar wurde mehrfach mit Preisen ausgezeichnet und war bereits auf internationaler Tournee durch Österreich, Italien, Belgien, Spanien, USA und Indonesien. Als ich ihm schrieb, dachte ich, er wäre auf Tournee! Ich hatte gedacht, er wäre gar nicht in Berlin (hier wohnt er), sondern weit weg… Europa… im Norden… im Süden, so genau wusste ich es nicht.

marypoppinsatschool.de

Ich dachte darüber nach, ob er überhaupt Zeit haben wird, meine PN zu beantworten??

Ja, er hatte!!
Ein Weltklassestar auf Tournee… kann man den überhaupt mit einer solch unmusikalischen Frage behelligen?
„Na, mal sehen, wie es weitergeht“, dachte ich mir. Und dann das !
Bei mehr als 4.000 Abonnenten aus aller Welt auf Facebook, die ihn mehrfach am Tag anschreiben, war seine Reaktion jedenfalls ein großartiger Treffer! Er schrieb zurück: “Wie geht`s den Kids?” und… “Habe sie in sehr lieber Erinnerung!”, wonach er sich berührt von der Choreographie der Kinder zum Tanz “Burn” zeigte, den sie eigenständig anlässlich seines Besuches an unserer Schule einstudiert hatten. Kinder im Alter von 6 – 8 Jahren!!

Mein Beitrag findet sich nun auch auf seiner persönlichen Facebook – Seite mit der Überschrift “Wonderful report of my visit to Karlsgarten Primary school through „Rhapsody in school“. A lot of beautiful memories and glowing childrens eyes!”

Iskandar hat die Bude gerockt und es war ein Segen für die Kinder, dass er zu uns gekommen war! Das war eine tolle Zeit, wenn ich an die Vorbereitung der Schüler zurückdenke!

Wie sie glühten vor deinem Auftritt bei uns, schließlich hatten wir uns deinen Titel “Burn” unzählige Male bei You Tube in der Musikstunde auf den modernen Smartboards angesehen, die in beinahe jedem Klassenraum der Karlsgarten-Schule zu finden waren. Wie oft wurde ich (monatelang) gefragt: “Können wir wieder Iskandar Widjaja sehen??” “Oooch bitte, Frau Armbrecht, können wir wieder `Burn` sehen?” [youtube https://www.youtube.com/watch?v=Qdd6RtIeoC0&w=854&h=480]

Es war wunderschön, über so lange Zeit all die Begeisterung und Leidenschaft mit den Schülern zu teilen, die Kindern oft zu eigen ist durch ihre natürliche, ihnen inne wohnende Kraft!

Mary Poppins at school gefällt, wie sich Beruf und Spaß bei dir verbindet, deshalb hier ein Zitat von dir, lieber Iskandar, welches für sie eine ganz eigene Aussagekraft hat : »DSDS ist meine Therapie. Ich muss sieben Stunden am Tag mit der Geige üben. Davon bekommt man leicht eine kleine Psychose. Ich will mich einfach ein bisschen entspannen. Geige spielen ist für mich ein Beruf, Popmusik ist für mich Spaß.«

Iskandar Widjaja – Geigenvirtuose zwischen Konzertpodium und DSDS

Mary Poppins` Artikel “Iskandar Widjaja und Itamar Golan spielen G.F.Haendel, Sonate D-Dur” genießt die Gesellschaft feinster klassischer Musik. Er hat Gesellschaft von der Oslo Camerata, genießt die Aufnahmen vom Orquesta Sinfonica de Galicia im Palacio de la Opera in La Coruna (Spanien) mit Christoph Eschenbach am Dirigentenpult und lässt sich derweil inspirieren von der CD Beschreibung bei Oehms Classics, die sich so herrlich schwärmerisch liest… “Wenn jugendliches Feuer auf die erfahrene Hand des Meisters trifft: Iskandar Widjaja und Christoph Eschenbach legen gemeinsam mit dem Deutsches Symphonie-Orchester Berlin eine wunderbar schwelgende Schumann-CD vor – unsere dritte Neuveröffentlichung im Februar.”

marypoppinsatschool.demarypoppinsatschool.demarypoppinsatschool.de

…Hoch erfreut ist mein Artikel aber auch über die Gesellschaft einer Zeichnung, die Iskandar an der Geige zeigt, welche einer seiner Fans für ihn angefertigt hat!

…Des weiteren freut er sich über ein Video mit dem Titel “Talking and Exploring Mozart”, in dem Iskandar Widjaja bei BR Klassik in der Sendung Klick Klack (dem Musikmagazin mit Sol Gabetta) Folgendes verlauten lässt: “It might look very selfconfident, you’re shining and you’re centred (on stage) , but it actually derives from a very humble attitude in my opinion, to be able to fully immerse into music, so music gets the better of you!” –  “Es könnte sehr selbstbewusst aussehen, du strahlst und du bist zentriert (auf der Bühne), aber es stammt meiner Meinung nach aus einer sehr demütigen Haltung, um vollständig in die Musik einzutauchen, so dass die Musik dich überwältigt!“
Der Teaser zu meinem Blogbeitrag über Iskandar Widjaja (vom 30. Januar 2018) auf Facebook liest sich so: “Mein neuer Blogbeitrag entführt in die Welt der klassischen Musik…!🎶 🎶 🎶 Mary Poppins at school hatte Gelegenheit, den großartigen Geiger Iskandar Widjaja kennen zu lernen, den sie als Musiklehrerin an die “Karlsgarten – Schule” in Berlin (Neukölln) eingeladen hatte… ”
https://marypoppinsatschool.de/iskandar-widjaja-und-itama…/…
Seit neuestem genießt er übrigens auch auch die Nähe zu einem ganz besonderen Video von dem Geigenvirtuose par excellence, dem Spitzenmusiker und Weltklassestar Iskandar Widjaja: „Bruch Violinconcerto with Zubin Mehta and Maggio Musicale Firenze”

Ich könnte noch mehr darüber berichten, warum es meinem Blogartikel so gut gefällt auf der Facebook-Seite dieses wunderbaren Virtuosen!

Und schon wieder höre ich ein Flüstern…

marypoppinsatschool.de
Psssst…!
“Mozart Violinconcerto Nr. 3 G Major, 2nd mvt , Eschenbach, Munich Philharmonic Orchestra”…!
Was für ein herrliches Werk!
Wow – stell dir vor, liebe Mary Poppins at school, dieses Konzert wird mir jeden Abend vor dem Zubettgehen vorgespielt!

Was für eine exqusite Freude!!“