An der Arbeit bei Mary Poppins at school macht sich Zufriedenheit breit, weil sie es liebt, entspannt mit ihren Schülern zu arbeiten.

Sie ist auch deshalb so zufrieden, weil sie ohne jeden Leistungsdruck arbeiten kann.
Am liebsten würde sie nur noch lachen und Spaß haben.

Kettenkarusell, Volksfest, Fahrgeschäft
Mary Poppins at school ist rund um die Uhr vergnügt und sie nutzt jeden Moment für Humor.
Sie mag es sehr, Spaß zu haben mit den Kindern.

Quietschvergnügte Lehrer gesucht

Manchmal sind wir richtig ausgelassen miteinander – also quietschvergnügt! Richtig vergnügt und überschwenglich, das haben wir gern. Klar, gibt es mal den einen oder anderen, der herumgrummelt oder muffelig ist („Mary Poppins at school, ich komme aus einem tiiiefen, tiefen Loch, da hockte ich einige Jährchen bis… ja, bis ich dich kennen lernte. Nun brauche ich ein wenig Zeit, um mich zu etwas besseren Gefühlen hoch zu angeln. Es wird immer besser, ich merke es schon“), doch diese fallen kaum noch auf.

Manchmal schwingen sie sich auch einfach heraus aus der Situation, so wie bei Adelmo, einem kubanischen Jungen (7), der durch viel Widerstand in seiner Klasse auffiel – egal, was passierte, Adelmo hatte einen Einwand. Als ich mich gestern bei den Kindern erkundigte, wer am Morgen fehlte, erzählten sie mir, Adelmo wäre für ein Jahr mit seinen Eltern nach Kuba gegangen, sein Vater hätte nun doch in dem Land seiner ursprünglichen Heimat eine Arbeit gefunden.

Pferd, Holz, Karussell, Retro

Mary Poppins at school mag es auch, so wenig Vor- und Nachbereitung wie möglich für ihren Unterricht zu haben, denn sie mag es, völlig intuitiv zu arbeiten, also nach Gefühl.

Wertschätzung von Intuition

Ihr Gefühl sagt ihr am besten, was als nächstes dran ist. Die Schüler dort abzuholen, wo sie stehen ( und nicht, was der Lehrplan befiehlt) bringt frischen Wind in so manches Klassenzimmer, so fühlen sich die Kinder gesehen und gehört. Und immer lieben sie es, in Kontakt zu sein mit einer Lehrerin, die Neues ausprobiert, um es sofort für “Gut!” zu befinden und in Alltägliches einzubauen.

Ja, sie liebt es, spontan und intuitiv zu sein, das schenkt ihr ein Gefühl von Lebendigkeit und Schwung.         München, Oktoberfest, Fahrgeschäft

Mary Poppins at school meint dazu: “Ich liebe es, mit Spaß und Vergnügen in der Schule unterwegs zu sein!”
Wow.
Sie sagt auch: “Ich liebe es, ich liebe es, ich liebe es, Spaß zu haben!”